Werbung

Gratis bloggen bei
myblog.de

Ein Donnerstag mit Hoch und Tief

Guten Abend!

Dies war wohl ein Donnerstag mit einem sicherlich schönen Hoch, aber auch einem relativ teuer, ärgerlichem Tief.

Ich fange einfache mal chronologisch an. Das Hoch begann schon in der ersten Schulstunde als unser Rsy-Lehrer unsere vor ca. zwei Wochen geschriebene Klausur nach langem warten endlich austeilte. Es war eine relativ einfache Arbeit, da ohne großen Lernaufwand beste Ergebnisse erziehlt werden konnten. Mein Kumpel Tim meinte das es wohl sein Lieblingsthema sei ( es ging um SCSI, BIOS, Backups usw) und er vermutlich eine bessere Arbeit haben würde als ich. Er ist wohlgemerkt kein schlechter PC schrauber und seine Fachkenntnisse auf diesem Gebiet sind unumstritten, dennoch ist er sich zu selbstsicher in seinen Aussagen. Dieser Hochmut hat ihn bei solchen Wetten schon oft ins Verderben geführt. Wie auch immer...Das ganze endete in einer Wette, Tim meinte er würde die bessere Arbeit haben, ich hielt selbstverständlich dagegenhalten Wir einigten uns auf ein Snikas, welches es für 0,60€ bei uns am Kiosk zu kaufen gab. Kurz darauf folgte, mit großer Spannung umgeben, das Austeilen. Ich bekam meine Arbeit mit einem "sehr gut" drunter zurück. Tim leider nur ein "gut".

Letztendlich lief es darauf hinaus das ich das Snikas vor seiner Nase gegessen habe. Tja Tim...hochmut kommt vor dem Fall. Man muss dazu sagen das ich ihm ein Stück angeboten habe, aber er wollte nicht, weil er "zu fett sei".

 

Dieses Ärgernis konnte er trotzdem, später des Tages, mit einem Genussvollem Lachen an mir rächen, denn ich wurde von der Deutschen Bahn hops genommen. Ja das erste mal in drei Jahren, in denen ich fast jeden Tag mit der Bahn gefahren bin ist es endlich passiert. >> Ich habe vergessen meine neue Monatskarte einzulegen <<.

Als der Bahnbeamte unfreundlich wie immer, mit seinen schlechten Zähnen uns aufforderte unseren Fahrausweis zu zeigen, kramte ich in meinem Portemonai und fand schließlich die kleine Plastikhülle, in der sich mein Fahrausweis inclusive einer Montaskarte befindet. Mein Pech war leider nur das die Monatskarte auf September stand. Dennoch hatte ich in Erinnerung das ich doch mal eine neue Monatskarte eingepackt hatte. Die kramte ich aus einem kleinen Seitenfach und präsentierte sie voller Stolz. Als alle zu lachen anfingen und mich der Bahnbeamte dann fragte was er mit Oktober solle, brauchte ich eine Sekunde um zu schnallen das ich ihm die Oktoberkarte hinhielt und es leider bereits Novemver war. Er kassierte daraufhin die Karte ein und forderte mich auf an meiner Haltestelle nach vorne zu kommen. 5 Minuten später ging ich auf dieses geheiß in den vorderen Teil des Zuges. Er gab mir eine Quittung über 40€ die ich doch bitte bezahlen soll.

Der Zug fuhr ab, meine Klassenkameraden waren am lachen und ich hatte eine Quittung über 40€ in der Hand. Verdammt!

Durchaus ärgerlich.

9.11.06 19:37

bisher 1 Kommentar(e)     TrackBack-URL


Lea (11.11.06 11:36)
Hmm.. also laut deinem Kalender hast du ja viiiel Zeit ;>

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen